Making-of ADAC-Ball Berlin

Der große ADAC-Ball 2012 - produziert von NIKKUS Veranstaltungstechnik Berlin. Das dreiminütige Making-of zum Event zeigt in Zeitsprüngen Impressionen vom Ballgeschehen und die technische Vorproduktion mit Aufbau in den Bereichen Rigging, Lichttechnik und Tontechnik.

Einmal mehr gab der ADAC das Motto vor: Hier tanzt Berlin! Das Motto machten 2500 Gäste bei der rauschenden Ballnacht im Maritim Hotel Berlin wahr. Im klassisch-eleganten Saal Maritim und dem modern-schick ausgestatten Club Salon Berlin erwartete sie ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm.

Bei der viertägigen technischen Produktion des 86. ADAC-Balls haben 60 NIKKUS-Mitarbeiter einmal mehr Ideen Wirklichkeit werden lassen. Auf der Grundlage einer detaillierten technischen Planung verbaute das Veranstaltungstechnik-Gewerk mehr als 100 Lautsprecher und stellte 75.000 Watt Sound-Leistung bereit. Das Rigging-Team sorgte mit 500 Metern stehenden und fliegenden Traversen dafür, dass auch Lichttechnik und Videotechnik zur Geltung kommen konnten. An der Decke des Saals Maritim hingen über 10 Tonnen Material.

Nach dem Einzug der 20 Debütantenpaare begrüßte Moderatorin Verena Wriedt die Ballgäste, auf sie gerichtet die Verfolger aus der Veranstaltungstechnik. Unsere Tontechnik hat die vielseitige Big Band der Bundeswehr genauso verständlich gemacht wie die Band Lounge Society und den Rock'n'Roll von Petticoat.

Highlight des Events im Maritim Hotel Berlin war der Auftritt der Kultband Die Puhdys. Neben sattem Sound haben unsere Techniker für eine effektreiche Lichtshow und jede Menge Nebel gesorgt.

Klein, aber fein ging es im Club Salon Berlin zu. Nach begeisternden Auftritten des Capital Dance Orchestra und von Sven West sorgte DJ John Munich mit Pop- und Partymusik für den Ausklang einer stimmungsvollen Ballnacht.

Unter den Ballgästen waren die Schauspieler Uwe Ochsenknecht und Jan Sosniok, die Bundesministerin a. D. Sabine Bergmann Pohl.

Zurück
NIKKUS Veranstaltungstechnik GmbH | Wiebestraße 42–45 | 10553 Berlin | Tel.: +49 30 300 9607 0 | Fax: +49 30 300 9607 200 | info@nikkus.de